Heizungswasserreinigung
Wolff Heizung Sanitär Klima Köln

Heizungswasserreinigung

Warum eine Heizungswasserreinigung ?

 

Eine regelmäßige Überprüfung ihres Heizungswassers und Reinigung hält böse

und teure Überraschungen fern.

Übliche Schäden betreffen die Heizungspumpe und andere mechanische

Heizungskomponenten, es kann aber auch zu Undichtigkeit des Heizkessels kommen.

 

Wie funktioniert eine Heizungswasserreinigung?

 

Zunächst wird das Heizungswassers auf erhöhte Korrosionsgefahr geprüft,

Durch die Leitwertbestimmung, und den PH Wert erfahren wir in welcher Phase der

Korrosion sich ihr Leitungswasser befindet.

Der Zustand wird dann durch Austausch oder Neufüllung mit teilentsalztem Wasser

mittels Harz-Kartusche regeneriert.

Danach wird der Anlage ein Spezialkonzentrat gegen Korrosion und Verschlammung

hinzugefügt

 

 

Was passiert genau, wenn das Heizungswasser nicht regelmäßig

gereinigt wird ?

 

•Durch Heizungsschmutz reduziert sich die Heizleistung, da der Wärmeübergang

 

nicht mehr effizient stattfinden kann. Dies führt zu erhöhten Heizkosten.

 

•Die Funktion von Thermostaten und allen Regelkreisen wird gestört

 

•Der hydraulischen Abgleich wird verstellt

 

•Alle mechanischen Heizungskomponenten weisen einen erhöhten Verschleiß auf,

es sind deshalb früher und häufiger Reparaturen notwendig. Es können schwere

und teure Schäden bis hin zum Kesselriss auftreten

 

•Ist schädlich für die Umwelt, denn auch der CO 2-Ausstoß wird unnötig in die Höhe

getrieben

Wirtschaftlichkeitsberechnung, Beispiel Brennstoffkosten

 

Ölbefeuerte Heizanlage, z.B. für einen Bürokomplex mit ca. 2000 m²

 

•Ölverbrauch* ca. 15,7 l/m² Wohnfläche/Jahr*

 

•Bei 2000 m² beheizter Fläche und gerundete 16 l/m² Ölverbrauch : ca. 32000 l

 

•Ölpreis ca. 0,60 €/l x 32.000 l =19200 Euro Brennstoffkosten/Jahr

 

Wenn der Wirkungsgrad durch Schmutz nur um nur 2% beeinträchtigt ist, bedeutet dies unnötige Brennstoffkosten von ca. 384,- Euro jedes Jahr!

Man beachte bei dieser Beispielrechnung die Größe des Wärmeerzeugers.

 

Bei einer Heizkesselgröße von ca. 20 KW sind die Heizwasserkanäle wesentlich kleiner, das heißt, dass dort der Heizungsschmutz einen wesentlich größeren negativen Einfluss auf den Wärmeerzeuger hat.

 

Die Heizkosten nehmen also bei kleineren Anlagengrößen überproportional zu.

Sauberes Heizungswasser bringt nachhaltige Einsparungen Jahr für Jahr!

 

Unser Service Angebot:

 

Wir bringen Ihr Heizungswasser auf den Stand der Technik:

 

• Austausch des Heizungswassers mit enthärtetem Wasser

 

• Aufbereiten des vorhanden Heizungswasser mittels Korrosionsschutz

 

• Reinigen der Anlage mittels mobilem Filter bis 200 KW

 

• Abschließende Wasseranalyse durch zertifizierte Messverfahren

 

 

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor:M.Wolff